„DER EISKALTE HAUCH“ – WIE MOLEKULARE FOSSILIEN VOM MEEREIS ERZÄHLEN

Datum/Zeit Date(s) - 29/11/2018 20:30

Veranstaltungsort Yesterday

Zum Kalender hinzufügen

Das Meereis in der Antarktis ist einfach klasse, denn es hilft dabei den Kontinent zu kühlen und das Abschmelzen des Eisschildes zu verhindern. Ob das aber noch im Zeitalter der globalen Erwärmung so gut funktionieren wird, wollen Forscher vom Alfred-Wegener-Institut herausfinden. Von dem Zusammenspiel von Klima und Meereisbedeckung in der Vergangenheit, lassen sich Vorhersagen über dessen Zukunft machen.
Doch wie findet man Eis, welches schon vor 1000 Jahren geschmolzen ist? Maria-Elena Vorrath stellt ihre Arbeit mit molekularen Fossilien von Eisalgen vor und lässt die Geschichte des Antarktischen Meereises lebendig werden.


Lade Karte ...

Weitere Infos

Veranstaltungsort Yesterday

Kategorien

Infos zum Ersteller

EventID: 1269

Infos zum Ersteller

Kontakt Name: maltelu

Kontakt Mail: info@juka-bremerhaven.de

Die Verantwortung für denn Inhalt liegt beim Ersteller . Bei Problemen oder Fragen zur Veranstaltungen, können sie und eine E-Mail senden (info@juka-bremerhaven.de). Bitte geben sie die "Event ID" und der Name der Veranstaltung.')
„DER EISKALTE HAUCH“ – WIE MOLEKULARE FOSSILIEN VOM MEEREIS ERZÄHLEN

Das könnte dir auch gefallen